Maximale Fräsleistung für den Profi: Neue FSI Stubbenfräse mit 74 PS Dieselmotor

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Nicht nur professionellen GaLaBau- und Baumpflegebetrieben ist der europäische Stubbenfräsen-Spezialist FSI power-tech bekannt. Handgeführte und selbstfahrende Baumstumpffräsen mit Benzin- bzw. Dieselmotor sowie Wurzelfräsen für den Traktor, Bagger oder Radlader werden von dem dänischen Unternehmen hergestellt. Dabei legt FSI großen Wert auf leistungsstarke Geräte, die dem Kunden durch hochwertige Verarbeitung zusätzlichen Arbeitskomfort und minimalen Serviceaufwand garantieren. Mit der D67 hat FSI seit einigen Jahren eine 67 PS starke funkgesteuerte Baumstumpffräse für den Vollprofi im Programm, die sich auf dem deutschen Markt bei vielen Kunden langfristig bewährt hat. Darauf aufbauend wird in wenigen Wochen eine noch stärkere Maschine auf dem Markt erscheinen, die laut Hersteller neue Maßstäbe hinsichtlich Leistungsfähigkeit und Bedienkomfort setzt.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_single_image image=“7455″ img_size=“full“][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]Das neue Modell D74 ist mit einem wassergekühlten 74 PS (55 kW) KOHLER-Dieselmotor ausgestattet, der durchzugsstarke 330 Nm Drehmoment auf die Frässcheibe überträgt. Durch den zuverlässigen POWER-BELT-Antrieb von FSI wird eine optimale Kraftübertragung ohne Leistungsverluste ermöglicht. Ein integriertes AUTO-PILOT-System für das robuste HARDOX-Fräsrad (720 mm Ø) reguliert automatisch die maximale Schwenkgeschwindigkeit. Auch sehr große oder stark verwachsene Baumstümpfe können dank dem extrem großen Schwenkbereich von 2000 mm ohne umständliches Rangieren problemlos beseitigt werden, darüber hinaus ermöglicht die hydraulische Heckaushebung besonders tiefes Fräsen bis zu 650 mm unter der Oberfläche. „ Die unübertroffene Fräsleistung in Verbindung mit dem großen Arbeitsradius ermöglicht außergewöhnlich schnelle Fräszeiten mit der D74“ so Klaus Holgersen, Vertriebsleiter von FSI power-tech. Alle Funktionen der Fräse werden über eine proportionale Funkbedienung gesteuert, somit ist eine perfekte Übersicht und größtmögliche Personensicherheit gewährleistet. Dank hydrostatischen Allrad-Antrieb mit Differenzialsperre ist die Maschine in allen Lagen sehr beweglich und flexibel. Ohne Zwillingsbereifung (abnehmbar) ist die D74 gerade einmal 890 mm breit, somit auch für verengte Einsatzbereiche bestens geeignet. In Deutschland ist die VOGT GmbH mit ihren Standorten in Schmallenberg (NRW) und Untermünkheim (Baden-Württemberg) für den Vertrieb & Service der FSI-Geräte zuständig. Eine unkomplizierte und persönliche Kundenbetreuung steht dabei im Vordergrund, dies wird z. B. durch ein deutschlandweites Händlernetzwerk und die Auslieferung aller FSI-Maschinen von geschulten VOGT-Mitarbeitern sichergestellt. Ersatzteile sind innerhalb von 24 Stunden ab Lager verfügbar, selbst außergewöhnliche Teile können per Expressversand schnell und problemlos aus Dänemark versendet werden. Auf der Demopark in Eisenach vom 11.-13. Juni 2017 (Stand-Nr. C-315) wird die neue FSI Stubbenfräse erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert, bei Interesse wird die D74 auch gerne live vorgeführt. Weitere Informationen finden auf der Produktseite unter der Kategorie: Baumstumpffräsen[/vc_column_text]

Es wurden keine Produkte gefunden, die deiner Auswahl entsprechen.

[/vc_column][/vc_row]