FSI Stubbenfraese Baumstumpffraese D60

Neue 60 PS FSI-Fräse mit nur 800 mm Gesamtbreite

NEU

D 60 – Stubbenfräse mit Funksteuerung & 60 PS Dieselmotor. Außenbreite 800 mm. Schwenkbereich von 1700 mm. Fräshöhe: +850 mm / Frästiefe: -440 mm

NEU

Baumstumpffräse

FSI Baumstumpffräse B38

B38 / B38 TRACK – Selbstfahrende Stubbenfräse mit 38 PS Leistung. Gesamtbreite von 790 mm bis 1275 mm. Schwenkbereich von 1700 mm. Fräshöhe: +850 / Frästiefe: -440 mm

NEU

D 74 – Stubbenfräse mit Funksteuerung & 74 PS Dieselmotor. Gesamtbreite von 890 - 1520 mm. Schwenkbereich von 2000 mm. Fräshöhe: +600 / Frästiefe: -600 mm

D30 / D30 TRACK – Stubbenfräse mit Fahrantrieb & 30 PS Dieselmotor. Gesamtbreite von 800 - 1350 mm. Schwenkbereich von 1350 mm. Fräshöhe: +800 / Frästiefe: -400 mm

Baumstumpffräse

FSI Stubbenfräse B28

B 28 – Stubbenfräse mit Fahrantrieb & 28 PS Benzinmotor. Gesamtbreite von 800 mm. Schwenkbereich von 1350 mm. Fräshöhe: +800 / Frästiefe: -380 mm

Baumstumpffräse

FSI Stubbenfräse B22

B 22 – Kompakte Stubbenfräse mit Radantrieb & Drehkranz. Gesamtbreite von 680 mm. Schwenkbereich von 1000 mm. Fräshöhe: +300 / Frästiefe: -250 mm

Baumstumpffräse

FSI Stubbenfräse B20

FSI B20 Baumstumpffräse – Handgeführte Stubbenfräse mit Drehkranz. Gesamtbreite von 680 mm. Schwenkbereich von 800 mm. Fräshöhe: +300 / Frästiefe: -250 mm

Aufgrund der Forderung professioneller GaLaBau-Betriebe und Baumpfleger nach einer möglichst starken Baumstumpffräse mit maximal 800 mm Maschinenbreite hat der Landschaftspflege-Spezialist VOGT das neue Modell FSI D60 entwickelt. In beengten Privatgärten oder schwer zugänglichen Bereichen (innerstädtische Parkanlagen, Friedhöfe etc.) sind leistungsstarke Stubbenfräsen oftmals nur bedingt einsetzbar. Außenbreiten von mehr als 800 mm machen das Durchfahren von schmalen Gartentoren unmöglich, an anderen Stellen erschweren die breiten Abmessungen der Maschine das Rangieren zwischen zwei Hindernissen. Im Gegensatz dazu fehlt es bei entsprechend schmal gebauten Fräsen meist an der notwendigen Leistung für eine effiziente Fräsarbeit.

In Zusammenarbeit mit dem dänischen Hersteller FSI power-tech hat VOGT nun eine neue Fräse in äußerst kompakter Bauweise konzipiert, die dennoch eine beeindruckende Fräsleistung und einen großen Arbeitsradius aufweisen kann.

Mit einer minimalen Außenbreite von nur 800 mm ist die FSI D60 sehr flexibel in engen Einsatzbereichen und kann problemlos durch schmale Durchfahrten (Gartentore etc.) bewegt werden. Das neuentwickelte Gerät ist mit einem hocheffizienten 60 PS (44 kW) HATZ-Dieselmotor ausgestattet, der die strengen Abgasvorschriften der STAGE V-Norm selbstverständlich erfüllt. 205 Nm Drehmoment bei nur 1500 U/min Motordrehzahl versprechen durchzugsstarke Fräsarbeiten mit geringem Kraftstoffverbrauch, 40 Liter Tankinhalt reichen auch für einen langen Arbeitstag vollkommen aus. Über die wartungsfreie POWER-CLUTCH Kupplung mit AUTO-STOP-Funktion und den äußerst belastungsfähigen POWER-BELT-Antrieb (6 Doppel-Keilriemen) wird die volle Kraft ohne Leistungsverluste auf die Frässcheibe übertragen.

Dank dem großzügig dimensionierten Drehkranz verfügt die FSI D60 über einen Schwenkbereich von bis zu 1700 mm, damit werden auch große und schwer zugängliche Baumstümpfe problemlos erreicht. Ständiges Umsetzen oder umständliches Rangieren entfällt, in Verbindung mit dem wirkungsvollen Fräsradantrieb wird so die effektive Fräsleistung signifikant erhöht Die neu entwickelte, sternförmige POWER-CUT Frässcheibe aus HARDOX-Stahl minimiert den Kraftaufwand beim Fräsen, verbessert den Materialabtransport und verringert das Verstopfungsrisiko in Bodennähe.

Darüber hinaus hat FSI eine spezielle Lagerung (wartungsfrei) der Scheibe entwickelt, wodurch Fräsarbeiten direkt am Hindernis (z.B. Bordsteine etc.) ermöglicht werden. Aufgrund der versetzten Anordnung der TRIPLEX-Fräszähne (dreifach verwendbar) auf der Frässcheibe werden Schnitttiefen bis zu 60 mm erreicht. Mit zusätzlicher Unterstützung durch die serienmäßige Auto-Pilot-Steuerung FSI POWER SWEEP schwenkt das Fräsrad automatisch mit optimaler Geschwindigkeit und garantiert so außergewöhnlich schnelle Fräszeiten.

Alle Funktionen werden über die voll-proportionale, feinfühlige SCANRECO-Funkbedienung gesteuert, beim Fräsen positioniert sich der Bediener in sicherem Abstand seitlich zur Maschine und behält so den Arbeitsbereich optimal im Blickfeld.

Wahlweise wird die FSI D60 über einen 4WD-Allradantrieb mit Zwillingsbereifung (einfach abnehmbar) oder ein Kettenfahrwerk mit hydraulischer Spurbreitenverstellung (775-1050 mm) manövriert, so ist auch auf unbefestigtem Untergrund und unebenem Gelände eine optimale Traktion gewährleistet. FSI POWER-DRIVE bietet eine 2-Stufen-Geschwindigkeitsregelung des Fahrantriebs, HIGH-SPEED für den zügigen Transport und LOW-SPEED mit doppelter Zugkraft für den Fräseinsatz.

Für besonders tiefe Fräsarbeiten wird das hydraulisch verstellbare Planierschild am Heck der Maschine herabgesetzt, damit kann bis zu 600 mm unter dem Erdboden gefräst werden. Außerdem kann durch das Planierschild angehäuftes Fräsmaterial komfortabel zur Seite geschoben oder am Ende das Fräsloch wieder befüllt werden.

Baumfräsen von FSI sind für einen einfachen Service und geringe Wartungskosten bekannt:

Drehen oder Wechsel der Fräszähne sowie sonstige Wartungsarbeiten sind in wenigen Minuten erledigt, das erforderliche Werkzeug ist immer im Lieferumfang enthalten.

Als führender europäischer Hersteller von Baumstumpffräsen bietet FSI power-tech ein Komplettprogramm: Neben handgeführten sowie selbstfahrenden Fräsen mit Rad- oder Kettenantrieb werden auch Anbaufräsen für Bagger oder Traktoren im dänischen Werk produziert.